Skip to main content

Vokabel Lernen mit Eselsbrücken. Lernen mit der Schlüsselwortmethode

Was ist Bulimielernen? Lernen für das Kurzzeitgedächtnis

Keine Zeit? Diesen Artikel als PDF lesen? Jetzt abrufen!

Wer ist nicht selbst schon in einer vergleichbaren Situation gewesen. Eine Prüfung steht unmittelbar an und es werden im letzten Moment noch rasch die wichtigsten Fakten gelernt. Dabei werden diese nur rasch im Kurzzeitgedächtnis gespeichert. Nach der Prüfung ist das kurzzeitig erworbene Wissen wieder weg. Auch wenn der Begriff Bulimielernen erst in den letzten Jahren bekannt wurde, so ist das kurzfristige Lernen für eine anstehende Klausur oder Klassenarbeit schon lange in Schulen, Universitäten und vergleichbaren Lerneinrichtungen bekannt.

lernenDas sogenannte Bulimie-Lernen, häufig auch als Bulimie-Learning, bulimisches Lernen oder Lernbulimie bezeichnet, lässt sich für vielfältige Dingen anwenden. Besonders gut sind dabei Formel, Fakten oder Vokabeln geeignet. Hierbei werden keine Zusammenhänge erlernt, sondern ausschließlich einzelne Begriffe, Definitionen und deren Bedeutung. Dabei geht es darum, möglichst viele Inhalte in kürzester Zeit in das eigene Kurzzeitgedächtnis zu transportieren. Dies funktioniert idealerweise nur kurz vor der anstehenden Prüfung.

Wie funktioniert das Bulimielernen?

In der Regel ist ein kurzfristig erlerntes Wissen nur wenige Stunden oder Minuten im Gedächtnis abrufbar. Wenn man sich etwas mehr Zeit beim Lernen von Formeln oder Vokabeln nimmt, können zumindest einige Inhalte auch in das Langzeitgedächtnis gelangen. Dennoch lassen sich so keine Verknüpfungen mit dem bestehenden Wissen oder Zuhängen bilden. Ein langfristiger Lerneffekt bleibt beim Bulimielernen vollständig aus.

Diese besondere Form des Lernens führt somit für eine anstehende Prüfung durchaus zum Ziel. Die relevanten Fakten lassen sich kurzzeitig abrufen, sind aber nach kurzer Zeit fast vollständig verloren. Somit ist das Bulimielernen eine äußerst ineffektive Form des Lernens.

Greifen Sie eher zu effektiveren Methoden des Lernens

Daher gilt: Nehmen Sie sich beim Lernen einfach mehr Zeit und nutzen Sie effektive Lerntechniken, die das Wissen im Langzeitgedächtnis verankern. Wer sich immer im letzten Augenblick für eine anstehende Prüfung vorbereitet, wird auf Dauer seinen Wissensstand in dem betreffenden Fach kaum vertiefen. Im schlechtesten Fall müssen bestimmte Inhalte mehrmals gelernt werden, da häufig ähnliche Lerninhalte in einer anderen Prüfung erneut abgefragt werden.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Woher kommt der Ausdruck Eselsbrücke? – Vokabelesel.de 6. Mai 2020 um 0:03

[…] für die nächste Klassenarbeit lernen will, kann dies sicherlich auch mit dem sogenannten Bulimielernen. In diesem Fall gerät das Erlernte auch sehr schnell wieder in Vergessenheit. Wesentlich […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

10 Tipps, wie Sie sofort schneller Vokabeln lernen | Sofort verfügbar!