Skip to main content

Vokabel Lernen mit Eselsbrücken. Lernen mit der Schlüsselwortmethode

Der ultimative Lernprozess: Die 10 besten Lerntechniken

Möchten Sie die 10 besten Lerntechniken kennenlernen, um den ultimativen Lernprozess zu meistern? Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Gehirn effektiv auf Lernen programmieren und die Vergessenskurve überwinden. Erfahren Sie, wie Sie mit den richtigen Techniken und Strategien nachhaltige Lernerfolge erzielen! Mit diesem Artikel erhalten Sie das nötige Rüstzeug, um sich auf dem Weg zum ultimativen Lernprozess nicht nur zu orientieren, sondern auch ans Ziel zu gelangen.

Warum ist es wichtig, den Lernprozess zu optimieren?

Wie lerne ich schneller, effektiver und vor allem wie behalte ich das Wissen? Diese Fragen stellen sich Schüler jeden Tag. Auch Erwachsene tun sich oft schwer, die richtigen Techniken zu finden. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten und Wege, das Lernen zu optimieren.

Effektives Lernen ist eine wichtige Fähigkeit, die jeder Mensch besitzen muss, um erfolgreich zu sein. Viele Menschen machen den Fehler zu versuchen, neue Informationen auf ineffektive Weise zu lernen. Daher ist es wichtig, den eigenen Lernprozess zu optimieren und herauszufinden, mit welchen Techniken die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden können.

Abb.: Der ultimative Lernprozess: Die 10 besten Lerntechniken

Die wichtigsten Schritte des Lernprozesses

Der Lernprozess ist ein wichtiger Bestandteil jeder Ausbildung. Er umfasst die Vermittlung von Wissen, das Erlernen neuer Fähigkeiten und die Entwicklung eines gesunden Lernverhaltens. Ein optimaler Lernprozess besteht aus mehreren Stufen.

  • Setzen Sie sich Ziele: Um effektiv zu lernen, müssen Sie sich konkrete Ziele setzen und diese in Ihrem Zeitplan priorisieren. Legen Sie für jedes Ziel einen Zeitrahmen fest und planen Sie die erforderlichen Schritte im Voraus.
  • Planung: Ein guter Lernplan hilft Ihnen, den Überblick zu behalten und zu verfolgen, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben oder nicht. Legen Sie fest, wann und wo Sie lernen möchten, welche Ressourcen Sie benötigen und welche Aufgaben Sie erledigen müssen. Strukturieren Sie Ihr Studium und setzen Sie Prioritäten.
  • Optimale Organisation: Organisieren Sie Ihr Lernmaterial sorgfältig, damit es leicht zu finden ist und nicht verloren geht oder unvollständig ist. Verwenden Sie dazu Ordner, Karteikarten oder ein digitales Notizbuch (z. B. Evernote, GoodNotes).
  • Aktives Lernen: Beteiligen Sie sich aktiv am Unterricht, stellen Sie Fragen und machen Sie sich Notizen, um den Inhalt besser zu verstehen. Es hilft auch, auf Probleme hinzuweisen oder Beispiele hervorzuheben, um den Unterrichtsstoff besser aufnehmen zu können.

Weitere Schritte

  • Wiederholung: Wiederholung ist der Schlüssel zum Lernerfolg! Machen Sie sich immer wieder mit dem Stoff vertraut, den Sie gelernt haben – entweder durch Nachsprechen oder indem Sie ihn selbst durchgehen – um ihn besser zu verstehen und sich seinen Inhalt einzuprägen.
  • Fragen beantworten: Beantworten Sie Fragen zum gelernten Stoff sowohl im Unterricht als auch im Selbststudium – denn nur so können Sie sicher sein, dass Sie den Stoff wirklich verstanden haben und wissen, worauf es ankommt!
  • Visualisierung: Visualisierungen helfen uns, Informationen besser zu verarbeiten. Versuchen Sie daher, so viel wie möglich in Bildern darzustellen (z.B. mithilfe von Diagrammen), um die Inhalte anschaulicher zu machen!
  • Diskussion: Diskutieren Sie das Gelernte mit anderen – sei es mit Kommilitonen oder Freunden -, um das Wissensgebiet noch einmal aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Das hilft, das Verständnis für das Thema noch einmal zu vertiefen!
  • Übung macht den Meister: Je mehr Übung, desto besser! Überprüfen Sie regelmäßig, was Sie gelernt haben, um Ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem jeweiligen Thema zu verbessern.

Wie kann man den Lernprozess effizienter gestalten?

Der Lernprozess des Menschen ist sehr komplex. Er beginnt mit der Aufnahme neuer Informationen und endet mit der Verarbeitung dieser Informationen und ihrer Integration in unser bisheriges Wissen. Während dieses Prozesses werden die neuen Informationen miteinander verknüpft, verglichen und aktualisiert. Dabei wird nicht nur Neues verarbeitet, sondern auch Altes korrigiert und verbessert.

Der menschliche Lernprozess funktioniert über die Aktivierung bestimmter Hirnregionen, die für die Verarbeitung bestimmter Inhalte zuständig sind. So werden z.B. für das Erlernen einer Sprache bestimmte Hirnregionen aktiviert, während für das Erlernen mathematischer oder logischer Aufgaben andere Regionen benötigt werden. Die Aktivierung dieser Regionen erfolgt durch das Erinnern und Vergleichen früherer Erfahrungen mit den neu gelernten Inhalten.

Aktuelle Buchtitel zu den Lerntechniken

Übungsheft für Kalligrafie und Hand Lettering: 150 Übungsblätter mit Erläuterungen und unterschiedlichen Seitenlayouts für Einsteiger und erfahrene Anwender
Vokabel Lernen mit Eselsbrücken für Kinder. Lernen mit der Schlüsselwortmethode. Grundwortschatz Englisch / Deutsch
Vokabel Lernen mit Eselsbrücken. Lernen mit der Schlüsselwortmethode. Grundwortschatz English / Deutsch

Vergessenskurve nach Ebbinghaus

Es ist wichtig zu wissen, dass der Lernprozess nicht linear verläuft. Der Wissenschaftler Hermann Ebbinghaus stellte bereits im 19. Jahrhundert eine Theorie auf, die als Vergessenskurve bekannt wurde und bis heute Gültigkeit hat. Diese Kurve besagt, dass unser Gehirn zwar eine bestimmte Menge an Informationen aufnehmen und speichern kann, aber wie bei einer Kurve nimmt die Gedächtnisleistung mit der Zeit ab. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, neu erworbenes Wissen lange zu behalten.

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Lernprozess zu optimieren und sich regelmäßig zu wiederholen, um so effektiv wie möglich zu lernen. Durch die Anwendung verschiedener Lerntechniken und die Optimierung des Lernprozesses stellt der Lernende sicher, dass er selbst die steile Vergessenskurve nach Ebbinghaus überwindet und das Wissen langfristig behält. So unterstützt man seinen Lernerfolg und macht sich fit für die Herausforderungen des Alltags!

Schneller lernen durch Anknüpfungspunkte

Ein wichtiger Bestandteil des Lernens ist die intensive Nutzung von Anknüpfungspunkten. Wenn Sie viele Verbindungen zu bereits Gelerntem herstellen, können Sie neues Wissen schneller aufnehmen. Stellen Sie so viele Assoziationen wie möglich her. Benutzen Sie Eselsbrücken. Hier sind weitere Lernhilfen:

  1. Verstehen Sie den Stoff, bevor Sie mit dem Lernen beginnen.
  2. Konzentrieren Sie sich nur auf eine Sache.
  3. Erstellen Sie Ihr eigenes Lernsystem.
  4. Arbeiten Sie in Blöcken und legen Sie regelmäßig Pausen ein.
  5. Visuelle Hilfsmittel und/oder Mind-Mapping-Techniken verwenden.
  6. Notieren Sie sich Tipps und wichtige Kernaussagen des Gelernten.

Die 10 besten Lerntechniken

Beim Lernen ist es wichtig, den eigenen Lerntyp zu berücksichtigen. Deshalb haben sich verschiedene Lerntechniken entwickelt.

Loci-Methode

Die Loci-Methode ist eine alte Gedächtnistechnik, die schon vor Tausenden von Jahren von den alten Römern und Griechen angewandt wurde. Bei der Loci-Methode betritt man einen Raum und merkt sich, welche Gegenstände sich darin befinden. Anschließend werden die Gegenstände in eine Reihenfolge gebracht. Beim Abrufen der Informationen arbeitet man diese Reihenfolge ab. Die Loci-Methode ist eine einfache und effektive Technik, um sich Informationen zu merken. Sie erfordert etwas Übung, ist aber eine sehr effektive Methode, um sich jede Art von Information zu merken.

Mnemotechnik

Mnemotechnik ist eine immer beliebter werdende Technik, um sich etwas zu merken. Dazu gehören die Verwendung von Redewendungen, Bildern, Reimen, Gedächtnisspielen und vieles mehr. Mnemotechniken können auch bei der Verfolgung von Plänen und Zielen hilfreich sein. Man kann sich verschiedene Bilder vorstellen, die einem helfen, sich an die notwendigen Schritte zu erinnern, um diese Ziele zu erreichen.

Schlüsselwortmethode

Die Schlüsselwortmethode ist eine einfache und effektive Methode, sich Informationen zu merken. Sie funktioniert, indem man ein Wort oder eine Reihe von Wörtern verwendet, um sich an ein bestimmtes Konzept zu erinnern. Diese Wörter können sich auf einzelne Wörter, Sätze, Zahlen oder andere Konzepte beziehen. Dies ist die klassische Eselsbrücke. Idealerweise werden die Schlüsselwörter mit Bildern oder anderen visuellen Hilfsmitteln verknüpft. Die Schlüsselwortmethode eignet sich auch zum Sprachenlernen.

SQ3R-Methode

SQ3R ist eine bewährte Methode des Lernens und der Informationsaufnahme. Sie wurde 1947 von Francis P. Robinson entwickelt und wird seitdem weltweit von Studierenden und Lehrenden eingesetzt. Das Hauptziel besteht darin, die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen. SQ3R steht für Survey, Question, Read, Recite und Review und bezieht sich auf die fünf Schritte der Methode.

Mindmapping

Mindmapping ist eine Technik, die es Menschen ermöglicht, ihre Ideen und Gedanken in visueller Form darzustellen. Es ist ein sehr mächtiges Werkzeug, das Menschen hilft, komplexe Konzepte zu visualisieren und zu organisieren. Mindmapping kann verwendet werden, um ein Thema zu erforschen, verschiedene Ideen zu vergleichen, ein Projekt zu planen oder sogar ein Buch zu schreiben. Darüber hinaus können kontextuelle Verbindungen zwischen verschiedenen Ideen hergestellt werden.

Querlesen oder Diagonallesen

Querlesen ist eine Technik, die dazu dient, einen Text schneller zu lesen. Dabei wird ein Text in zufälliger Reihenfolge gelesen, um schneller zu verstehen, worum es geht. Diese Technik ist besonders nützlich, wenn man einen Text schnell lesen muss, aber nur einige Schlüsselinformationen benötigt. Querlesen ermöglicht es, nicht relevante Informationen zu überspringen und die wichtigsten Informationen zu behalten. Es ist auch eine nützliche Methode, um sich schnell einen Überblick über ein Thema zu verschaffen.

Spaced repetition

Spaced Repetition ist eine Technik, die verwendet wird, um Informationen effizienter und nachhaltiger zu lernen. Es ist eine Lernmethode, die auf der Idee basiert, dass Informationen, die regelmäßig wiederholt werden, schneller und leichter aufgenommen und behalten werden. Die Grundidee ist, dass durch regelmäßiges Wiederholen, die Lücken zwischen dem Wiederholungszeitpunkt immer größer werden und somit die Information immer tiefer im Gedächtnis verankert wird. Spaced Repetition ist eine sehr effektive Technik, da sie den Lernprozess beschleunigt und das Wissen länger im Gedächtnis verankert bleibt. Es ist eine sehr praktische Methode, um sich neue Informationen schnell und effizient anzueignen und sie länger zu behalten.

Superlearning

Superlearning ist eine Technik, die dazu dient, Informationen schneller und effizienter zu verarbeiten und zu speichern. Es wurde als ein System zur Optimierung des Lernens und des Gedächtnisses entwickelt, das Ihnen helfen soll, Informationen leichter und schneller aufzunehmen und zu speichern. Diese Technik nutzt eine Kombination aus visuellen, auditiven und kinästhetischen Elementen, um das Lernen zu erleichtern. Beim Superlearning werden Musik und Entspannungstechniken eingesetzt, um Stress abzubauen und den Lernprozess zu erleichtern. Diese Lernmethode kann Ihnen helfen, Ihr Lernpotenzial zu maximieren und die Zeit zu minimieren, die Sie benötigen, um neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben.

Exzerpt

Exzerpieren ist eine Technik, die hilft, wichtige Ideen und Informationen aus einer Quelle zu extrahieren. Diese können dann in eigene Worte gefasst werden. Es ist ein wichtiges Werkzeug, um Texte zu lesen und zu verstehen. Ein Exzerpt sollte kurz und prägnant sein, aber alle wichtigen Informationen enthalten. Dies stellt sicher, dass die Ideen und Informationen aus der Quelle verstanden und behalten werden. Die Technik des Exzerpierens kann sehr hilfreich sein, um Texte schneller und effizienter zu lesen. Es ist ein nützliches Werkzeug für Schule, Arbeit oder Studium.

Speed Reading

Speed Reading ist eine Technik, die dazu verwendet wird, Texte schneller zu lesen. Es ist eine gute Methode, um mehr Inhalte in weniger Zeit zu lesen. Es ermöglicht es dem Leser, Wörter und Sätze als Ganzes zu erfassen, anstatt sie Wort für Wort zu lesen. Speed Reading ist eine gute Möglichkeit, um seine Lesegeschwindigkeit zu verbessern und mehr Informationen aufzunehmen. Dies kann auch dazu beitragen, das Verständnis und die Konzentration zu verbessern. Es ist eine sehr nützliche Fähigkeit, vor allem in der heutigen Welt, in der es immer mehr zu lesen gibt und weniger Zeit zur Verfügung steht.

Bei allen Lerntechniken Fehler vermeiden

Die beste Lerntechnik kann nicht zum Erfolg führen, wenn beim Lernen entscheidende Fehler gemacht werden. Es gibt eine Reihe von Fehlern, die sich einschleichen können. Diese gilt es unbedingt zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie Ablenkungen, die Ihre Konzentration stören.
  • Machen Sie regelmäßig Pausen, um den Lernstoff besser verarbeiten zu können. Auch das Gehirn braucht Zeit, um neue Aufgaben zu verarbeiten.
  • Gönnen Sie sich genügend Schlaf. Wer ausgeruht ist, lernt einfach besser. Ausreichend Schlaf sorgt auch dafür, dass das Gelernte im Schlaf besser verarbeitet werden kann.
  • Sorgen Sie für ein angenehmes Lernumfeld. Wer sich wohl fühlt, lernt schneller.
  • Machen Sie sich vor dem Lernen einen realistischen Zeitplan. Mit einer klaren Planung haben Sie das Ziel vor Augen.

Weiterführende Beiträge für Lerntechniken

Amazon Fire Tablet Kids: Der perfekte Einstieg in die Welt des Lernens

as Amazon Fire Tablet Kids ist eine gute Wahl für Eltern, die ihren Kindern eine sichere und lehrreiche Computererfahrung bieten möchten. Es bietet eine große Auswahl an interaktiven und unterhaltsamen Lerninhalten, die Kindern helfen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern. Die Inhalte sind kindgerecht aufbereitet, so dass die Kinder auf positive Weise lernen und […]

Shortcuts auf dem Windows PC. Schneller lernen

Shortcuts Tastenkombination PC Windows Computer

Profis wissen es schon lange: Mit den richtigen Shortcuts oder Tastaturbefehlen lässt sich jedes Programm schnell und unglaublich effizient steuern. Moderne Software-Oberflächen lassen sich zwar auf den ersten Blick intuitiv bedienen, aber für ein wirklich schnelles und vor allem effizientes Arbeiten lohnt es sich, die Tastenkombinationen auswendig zu lernen. Selbst für die verstecktesten Funktionen gibt […]

Kalligrafie – die Kunst des schönen Schreibens feiert eine Renaissance

kalligrafie schrift

Kalligrafie ist die Kunst des schönen Schreibens. Dabei hat sie nichts mit dem Schönschreiben zu tun, was wir alle aus der Schule kennen. Hier stand in erster Linie die Lesbarkeit der eigenen Schrift im Mittelpunkt. Bei der Kalligrafie geht es eher um eine perfekte Ästhetik einer Schrift, die Lesbarkeit ist hierbei zweitrangig. Dabei ist diese […]

Englisch Lernen mit Alexa

skill englisch mit oxfford englisch lernen mit alexa 300x200

Englisch Lernen mit Alexa: Zweifelsohne ist das Englisch Lernen mit Alexa ein interessanter Ansatz, um den eigenen englischen Wortschatz zu verbessern und die persönliche Aussprache zu überprüfen. Zu diesem Zwecke gibt es eine Reihe von sogenannten Skills unter Alexa. Hiermit kann der Nutzer gezielt den Sprachassistenten nutzen, um die eigenen Sprachfähigkeiten zu verbessern. In unserem […]