Skip to main content

Vokabel Lernen mit Eselsbrücken. Lernen mit der Schlüsselwortmethode

Sprachlevel: Über welche Sprachkenntnisse verfügen Sie?

Keine Zeit? Diesen Artikel als PDF lesen? Jetzt abrufen!

Welchen Sprachlevel haben Sie? Wer sich für einen bestimmten Arbeitsplatz bewirbt, muss idealerweise bereits innerhalb der abgegebenen Bewerbung seine Sprachkenntnisse belegen. Dies geschieht idealerweise bereits mit dem beiliegenden Lebenslauf. Hier sollte jeder Bewerber eine ehrliche Einschätzung seiner Sprachkenntnisse ablegen. Dabei sollte unbedingt vermieden werden, bei seinen eigenen Fähigkeiten der jeweiligen Sprache zu übertreiben. Im schlechtesten Fall findet bereits im ersten Bewerbungsgespräche eine Überprüfung der Sprachkenntnisse statt. Wer hier im Lebenslauf übertrieben hat, wird in den meisten Fällen den gewünschten Arbeitsplatz nicht bekommen.

Sprachlevel: Der Skala der Sprachkenntnisse

SprachlevelIn der Geschäftswelt wird heute zur Einschätzung der eigenen Sprachkenntnisse meist eine Skala mit fünf Einstufungen gewählt. Diese umfasst die Bereiche „Muttersprache“, „verhandlungssicher“, „fließend“, „konversationssicher“ sowie „Grundkenntnisse“. Entsprechend sollten im Rahmen eines Lebenslaufs die persönlichen Sprachkenntnisse eingestuft werden. Idealerweise geschieht dies in einem eigenen Unterpunkt im Lebenslauf. Dabei umfasst die jeweilige Stufe die folgenden Kenntnisse:

  • Muttersprache: Die Sprache wird perfekt in allen Belangen beherrscht.
  • Verhandlungssicher: Wer diesen Level bei einer Fremdsprache erreicht hat, beherrscht auch Fachbegriffe zu unterschiedlichen Themen und kann auf jede unbekannte Situation korrekt in der jeweiligen Sprache reagieren.
  • Fließend: In der nächsten Stufe ist der Lernende in der Lage, sich zu jedem Thema korrekt zu äußern. Dazu gehören auch komplexe Themen. Zudem werden auch erste Redewendungen, Scherze und Anekdoten in der betreffenden Fremdsprache beherrscht.
  • Konversationssicher: Der Lernende kann eine erste Unterhaltung in einer alltäglichen Situation führen.
  • Grundkenntnisse: Bei dieser ersten Stufe ist es zumindest möglich, im Urlaub im Restaurant etwas zu bestellen oder einfache Dinge in der jeweiligen Sprache abzufragen.

Sprachzertifikate bieten objektive Bewertungen der Sprachkenntnisse

Grundsätzlich sind die unterschiedlichen Einstufungen bei der persönlichen Einschätzung äußerst subjektiv und lassen sich nur bedingt belegen. Wesentlich eindeutiger sind die verschiedenen Sprachfähigkeiten durch anerkannte Sprachzertifikate zu belegen. Hier existieren klar definierte Einstufung der eigenen Sprachkenntnisse in verschiedenen Fremdsprachen.

So befasst sich der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER) mit der Bewertung von Fähigkeiten innerhalb einer Fremdsprache. Grundidee ist dabei, die existierenden Sprachzertifikate miteinander vergleichbar zu machen. Entsprechend gibt es somit klare Vorgaben für den Erwerb und der Bewertung von Sprachkenntnissen innerhalb einer Fremdsprache. Insgesamt gibt es dazu sechs verschiedene Niveaustufen, die bei A1 (Anfänger) beginnen und mit C2 (annähernd Muttersprachler) enden. So gibt es verschiedene Zertifikate in den unterschiedlichen Fremdsprachen, die sich an dieser mehrstufigen Einordnung orientieren.

Überprüfen Sie Ihren Sprachlevel

Für die englische Sprache existiert dazu beispielsweise das Cambridge Certificate in seinen unterschiedlichen Ausprägungen (z.B. GMAT, TOEFL). Mittels standardisierter Tests lassen sich so die eigenen Fähigkeiten innerhalb einer Fremdsprache eindeutig belegen. Für Französisch gibt es beispielsweise DELF und für Spanisch DELE. Die betreffende Person kann so im Rahmen einer Bewerbung die eigenen Sprachkenntnisse eindeutig belegen. Darüber hinaus ist es durchaus sinnvoll, in der Bewerbung anzugeben, in welchem Rahmen die individuellen Sprachkenntnisse erworben wurden. Besonders im beruflichen Umfeld ist es ausschlaggebend, ob der Lernende die Sprache nur durch ein einfaches Training erlernt hat oder ob die Kenntnisse während eines Auslandsaufenthalts erworben wurden.

Wer sich über seine persönlichen Sprachkenntnisse nicht im Klaren ist, sollte einfach seinen Sprachlevel überprüfen lassen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

10 Tipps, wie Sie sofort schneller Vokabeln lernen | Sofort verfügbar!